Digital vs. Analog

Fotografiere auf Film, das entschleunigt. Du wirst dann auch gewissenhafter und arbeitest genauer. Gewöhne dir den digitalen Fastfood ab und versuche mit 36 Bilder klarzukommen.

Ist ja alles richtig, aber irgendwann herrscht auch Stress. Neulich habe ich den ganzen Tag entwickelt und gescannt, denn ich wusste, dass der nächste Tag schon wieder neue belichtete Filme bereithalten wird. Zum ersten Mal war das nicht entspannend für mich.

Gestern bin ich 7h Auto gefahren und der Wetterbericht sagt, es wird eng mit gutem Licht, solange ich am Meer sein werde. Ich habe sofort nach Motiven gesucht und wollte bloß keinen Ausschuss fotografieren. Also habe ich nochmal genauer gemessen, als sonst und kam völlig in Stress. Irgendwann wurde mir klar, dass ich gar keine Emotionen mehr meiner Umwelt gegenüber entwickele und nur abarbeite. Erstmal ist das kein Urlaub und dann müssen wir auch sagen, dass man so nicht mehr gut sieht.

Heute hat es mir richtig gut getan, digital zu fotografieren. Man verballert keinen teuren Portra, Zeit und Hoffnungen. Es ist alles ein bisschen egaler. Man denkt nicht: “Das Motiv ist ok, aber auf Gold 200 wird es nicht aussehen.” Man verzeiht sich mehr und geht Risiken ein, die manchmal nötig sind und dennoch war es gut, in den letzten Monaten so sehr auf digitale Fotografie verzichtet zu haben. Ich merke, dass ich besser sehe und ökonomischer arbeite. Vielleicht sind meine Bilder nicht besser, aber ich garantiere, dass ich weniger Unfug fotografiere.

In den letzten Monaten hatte ich auch ein schlechtes Gewissen, weil ich die teure Leica M10 kaum in den Hand genommen habe und Bilder, auf die ich wirklich stolz bin, mit 30,00€ Point and Shoots und einem Kodak Gold 200 für 2,65€ fotografiert habe. Was ich nun aber weiß ist, dass man dafür auch genug Geduld und Ruhe braucht.

Bearbeitet mit den neuen Classic Film Styles 2020 für Capture One.

Die Classic Film Styles für Capture One sind das Gegenstück zu den Classic Film Presets für Lightroom und bieten Ihnen 61 Film-Stile, die die wichtigsten Negativ- und Positivfilme in Ihrem bevorzugten Raw-Konverter simulieren. Sie sind so konzipiert, dass sie den höchstmöglichen Grad an Anpassung und reibungsloser Bildmanipulation bieten. Hier wird nicht an jedem Regler gedreht, um es kompliziert und teuer aussehen zu lassen. Die Classic Film Styles sind leicht verständlich und passen in den typischen Capture One Workflow.